12. Annaberger Klimatage

Die 12. Annaberger Klimatage finden am 11. und 12. Mai 2021 statt (ursprünglich geplant: 12. bis 14. Mai 2020).

Die in Fachkreisen fest etablierte Veranstaltung wird 2021 aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren, neue Projekte vorstellen, bereits auftretende Auswirkungen und Probleme des Klimawandels thematisieren und vor allem erforderliche Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des weiter fortschreitenden Klimawandels diskutieren. Wie auch in den vergangenen Jahren erwarten wir sowohl grundsätzliche Aussagen zum aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand als auch konkrete Aussagen zu Klimaänderungen und deren Auswirkungen mit dem regionalen Fokus Erzgebirge. Träger der Veranstaltung sind in altbewährter Weise neben dem Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL), dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und der Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) auch die TU Bergakademie Freiberg (TUBAF), die TU Dresden, der Deutsche Wetterdienst (DWD) und selbstverständlich auch der Erzgebirgskreis.

Am Vorabend, am 10. Mai, 19 Uhr, findet am Tagungsort, dem Erzhammer Annaberg, ein Filmabend statt. Gezeigt wird der Film „HeißZeit“ von Dr. Beat Glogger (CH). Dazu sind alle Tagungsteilnehmer, aber selbstverständlich auch alle Annaberger Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei!

Flyer zum Programm (*.pdf, 0,92 MB)

Online-Anmeldung