Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen, vor denen die Menschheit heute steht. Obwohl der wissenschaftliche Kenntnisstand zu den drohenden Gefahren und das Wissen über mögliche Handlungsoptionen in den vergangenen Jahrzehnten beachtlich gestiegen ist, nehmen die globalen Emissionen der Treibhausgase – die Ursache für den vom Menschen gemachten Klimawandel – noch immer bedenklich zu.

Es kommt heute darauf an, die Weichen für die Zukunft zugunsten des Klimaschutzes in vielen Bereichen unserer Wirtschaft und Gesellschaft zu stellen. Je früher wir handeln, desto mehr Zeit bleibt für notwendige technische und soziale Anpassungen – einschließlich grundlegender Veränderungen in den Wirtschafts- und Lebensweisen.

Schkopau_Kraftwerk

Auch Sachsen-Anhalt trägt seinen Teil zum Klimaschutz bei. Der Ausstoß von Treibhausgasen in Sachsen-Anhalt ist Anfang der 90er Jahre (vor allem durch den wirtschaftlichen Umbruch nach der politischen Wende) stark gesunken. Im Jahr 2005 lagen die Emissionen fast 36 % unter dem Wert von 1990.

 

Angegeben werden die Treibhausgasemissionen in sogenannten CO2-Äquivalenten. Darin sind neben CO2 alle weiteren relevanten Treibhausgase, wie beispielsweise Methas oder Lachgas, berücksichtigt. Da nicht alle Treibhausgase gleichermaßen zum Klimawandel beitragen, erfolgt eine Vereinheitlichung hinsichtlich ihrer Klimawirksamkeit – in Form von CO2-Äquivalenten (CO2e).

 

Für den Zeitraum von 2005-2020 hat sich die Landesregierung von Sachsen-Anhalt das Ziel einer weiteren Senkung auf 31,3 Millionen t CO2e im Jahr 2020 gesetzt. Dies entspricht einer zusätzlichen Minderung von fast 25 % gegenüber 2005 und damit ungefähr dem Zielpfad für Deutschland.

 

Die noch erforderlichen Einsparungen bis 2020 und weitere Treibhausgasreduktionen bis 2030 sollen mit einem Klima- und Energiekonzept erreicht werden.

Mit dessen Erarbeitung wird erstmals in Sachsen-Anhalt auf Landesebene ein integrierter Ansatz bei der Konzepterstellung verfolgt, indem vorhandene Strategien, Konzepte, Studien und Gutachten mit energie- und klimapolitischem Bezug gebündelt werden.

 

Aktuelle Infos und Zahlen zum Klimaschutz in Sachsen-Anhalt finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Eine aufbereitete Darstellung zur Entwicklung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre – gemessen an der CO2-Messstation auf dem Brocken – finden Sie hier.

Aktuelle Entwicklungen zum Klimaschutz in Sachsen-Anhalt

Neuste Entwicklungen zum Klimaschutz in Sachsen-Anhalt sind auf den Seiten des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie (MULE) nachzulesen. Hier finden Sie auch detaillierte Informationen zum Klima- und Energiekonzept des Landes.

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt veröffentlicht regelmäßig aktualisierte Daten zu den Emissionen von CO2 im Land Sachsen-Anhalt. Auch Daten zur Energiebilanz sowie zur Stromerzeugung werden regelmäßig aktualisiert.